Barfußpfad Zell-Weierbach bei Offenburg im Ortenaukreis

barfuß über Steinplatten

 

 

zell_weierb_schlamm.jpg (56480 Byte)

zell_weierb_holz1.jpg (61713 Byte)

zell_weierb_stroh.jpg (65792 Byte)

zell_weierb_holz2.jpg (49890 Byte)

zell_weierb_steine2.jpg (72651 Byte)

 

Barfußweg Zell-Weierbach

Oberrhein / Ortenau

 

Der Barfußweg Zell-Weierbach (Stadtteil von Offenburg) ist das Ergebnis eines sozialen Projekts der Kinderhilfseinrichtung "Haus Fichtenhalde". Kinder haben am Bau mitgewirkt und die Pflege übernommen. Es wurde viel Phantasie investiert und ein sehr abwechslungsreiches Freizeitangebot geschaffen.

Der gesamte Weg ist ca. 1 km lang und führt durch einen Wald, der an schönen Sommertagen die Hitze erträglich macht. Schon kurz nach Beginn des Pfads geht es "in die Vollen", nämlich durch eine Schlammstrecke. Danach tankt man am "Ort des Stille", einer Meditationsgrotte, die Kraft für die weiteren reizvollen Aufgaben, die den Füßen noch bevorstehen.

zell_weierb_stille.jpg (104812 Byte)

Weiter geht es über Holzpalisaden, dann nochmals durch Schlamm und anschließend über abwechselnde Bodenbeläge wie Holz, Rinde, Häcksel, Mulch, Sägespäne, Traubenstiele- und -Kerne, Stroh, Torf, Sand, Kies und Splitt.

Eine besondere Attraktion, die sich vor allem die Kinder nicht entgehen lassen, ist eine Steilstrecke, die man mit Hilfe eines Seils überwinden kann.

barfuß am Steilanstieg

Am Ausgangspunkt gibt es ein Schuhregal, die Möglichkeit zum Füßewaschen sowie Tische und Bänke für einen Picknick-Aufenthalt. Der Barfußpfad ist jederzeit offen. Die Benutzung ist kostenlos, jedoch verdient die Spendenkasse einen kleinen Beitrag. 

 

Anfahrt:

Von Offenburg kommend fährt man geradeaus durch Zell-Weierbach (siehe auch diese Skizze). Ab der Ortsmitte markieren Wegweiser die Zufahrt zum Barfußpfad.